Hans Wirsching Silvaer GG Iphöfer Julius Echter Berg

Iphöfer Julius-Echter-Berg Silvaner 2013 von Hans Wirsching

in Weine

Bewertung

Geruch
9/10
Geschmack
9,5/10
Preis-Leistung
8/10
Gesamtbewertung
8.5/10

Silvaner stand für mich persönlich bisher eigentlich noch nie im Fokus. Klar – im Sommer kann Silvaner gut und schnell den Durst löschen, aber darüber hinaus? Das ich der Rebsorte damit wahrscheinlich mehr als nur Unrecht getan habe, hat mir der Silvaner aus dem Hause Wirsching eindrucksvoll gezeigt.

Silvaner – eine typisch Deutsche Rebsorte.

Silvaner ist ebenso wie der Riesling eine typisch Deutsche Rebsorte. Von der Menge her hauptsächlich in Rheinhessen angebaut, hat sie aber ebenso in Franken eine sehr große Bedeutung. Bekannt ist der Silvaner vielleicht eher als leichter Sommerwein, aber kann er doch noch so viele andere Formen annehmen. Hans Wirsching ist bekannt für seine Silvaner und eine Institution in Franken. 2019 wurde das Weingut gerade zu den besten 3 Weingütern für Silvaner gewählt und dementsprechend ist auch der Auftritt des Iphöfer Julius-Echter-Berg.

Was kann er denn nun?

Man muss zugeben, dass man mit dem Iphöfer Julius-Echter-Berg aus dem Jahre schon direkt relativ oben in der Qualitätsstufe einsteigt, was Silvaner in Deutschland so zu bieten hat. Der Julis-Echter-Berg bei Iphofen gehört zu den besten Lagen Frankens und trägt dementsprechend auch die Große Gewächs Auszeichnung des VDPs.

Der Wein ist außergewöhnlich. In der Nase erinnert er einen direkt intensiv an Ananas und Maracuja mit einem Touch von Blüten-Honig. Auf jeden Fall ziemlich exotisch für einen Wein aus Bayern. Im Mund ist der Wein saftig aber trotzdem filigran. Er hat eine präsente Säure, welche aber fein und filigran und trotzdem nicht eintönig sonder eher animierend und spannend rüberkommt. Trotz der Eleganz hat der Wein Körper und Kraft. Man schmeckt ganz leicht die Lagerung im Holz raus und nach dem zweiten oder dritten Schluck auch das ausgeprägte Alkohol Level (13,5 Vol.%). Dabei wirkt der Alkohol aber nicht erdrückend sonder eher unterstützend und macht den Wein trotz seiner Eleganz zum idealen Essensbegleiter.

Hans Wirsching Silvaer GG Iphöfer Julius Echter Berg

Fazit

Für mich ist der Wein eine totale Überraschung. Unheimliche Vielfalt in der Frucht, viel Charakter und Körper und jeder weitere Schluckt lässt einem neues entdecken und macht Lust auf den nächsten. Ein idealer Frühlingswein, der mal wieder das Ende des Winters einläutet und mit seiner Strahlkraft eine neues Jahreszeit einläutet. Mit ca. 30€ ist der Wein nicht billig, aber trotzdem auf jeden Fall eine Empfehlung wert. Ob zum Essen, abends alleine oder als Geschenk an Freunde, um mal zu zeigen was deutscher Silvaner so alles kann – dieser Silvaner von Hans Wirsching passt zu allem davon perfekt.