Das Weingut Villa Loggio haben wir auf der Weinmesse in Berlin entdeckt. Wir haben mehrere Weine gekauft und möchten euch heute den ersten Wein vorstellen. Generell gehören alle Villa Loggio Weine zu den schwereren Weinen, sie sind sehr kräftig im Geschmack und von Tanninen geprägt. Das Weingut Villa Loggio liegt im Herzen Italiens südlich von Florenz und liegt somit in der Weinbauregion Arezzo, Toskana.

Der Tinia Syrah 2013 erinnert mit seiner Farbe im Glas an schwarze Johannisbeeren oder Schwarzkirschen. Er ist äußerst dunkel und offenbart durch seine Farbe bereits einen Teil seines Charakters. Mit 14% vol. Alkohol ist gehört er, wie oben bereits angesprochen, zu den schwereren Weinen.

Kein leichter Italiener: Dominant und Provokativ

In der Nase fallen neben den kräftigen Tanninen und dem alkoholischem Geruch vor allem Kirsche und Cassis auf.

Der erste Schluck Villa Loggio Tinia Syrah ist verhalten im Geschmack und sanft auf dem Gaumen. Je länger der Wein jedoch im Glas ist desto kräftiger werden seine Tannine und desto provokanter präsentiert er sich auf dem Gaumen. Fast so, als müsste der Wein sich erst aus seinem Versteck trauen. Hat der Tinia Syrah erst mal sein volles Geschmacksvolumen erreicht, kann man domonante Tabak und Röstaromen schmecken, einen Hauch Lakritz und Vanille sowie eine Spur Kaffee.

Cashmere kalifornischer Rotwein

Direkt nach dem Öffnen der Flasche war uns der Tinia Syrah etwas zu dominant und kantig. Obwohl wir gerne kräftige Rotweine trinken hat uns hier die Balance etwas gefehlt. Beim nächsten Mal werden wir den Wein einen Tag lang geöffnet stehen lassen und testen wie sich das Aroma entwickelt. Wer sich allerdings gerne mal einen dominanteren Charakter einlassen möchte und sich von beißenden Tanninen herausfordern lassen möchte ist mit dem Villa Loggio Tinia Syrah gut beraten.

Da wir den Wein ohne Essensbegleitung getrunken haben könnten wir uns gut vorstellen, das ein Steak mit Pfeffer und fruchtiger Komponente wie Erdbeeren durchaus ein guter Partner für diesen kräftigen Wein sein könnte. Für den Sommer könnten das Orangen-Lamm vom Grill oder die fruchtig aromatische Aubergine ein spannendes Pairing sein.

Cashmere kalifornischer Rotwein