Rieslinge sind für mich persönlich immer schwierig, da sie mir zum Teil zu Säure-dominiert sind. Diesen Riesling aus dem Rheingau habe ich gekauft, da er von alten Reben stammt und ich damit meist etwas weniger Säure assoziiere. Das Weingut Freimuth stammt aus Geisenheim, einem Ort im Rheingau.

Ich habe den Wein in einem kleinen Laden in Berlin gekauft, es gibt ihn jedoch auch direkt beim Weingut online zu bestellen für 8,50 Euro.

Schöner Riesling aus dem Rheingau zu gutem Preis

Der Rheingau ist bekannt für seine Rieslinge. Meist sind diese sehr mineralisch und mit knackiger Säure, die jedoch meist gut ausbalanciert wird. Der Riesling vom Weingut Freimuth reiht sich preislich eher im unteren Mittelfeld der Rheingau Weine ein.

Im Glas sah der Riesling weißlich-gelb aus und hatte sogar einen leicht roséartigen Schimmer. In der Nase konnte man neben frischen, säuerlichen Rieslingaromen auch eine Nuance Birne und Aprikose erkennen.

Freimuth Riesling alte Reben

Auf dem Gaumen war der Riesling sehr angenehm. Die Säure war vorhanden, jedoch nicht zu dominant und hervorstechend wie bei manch anderen Weinen. Wer gerne vorwiegend mineralische Nuancen herausschmeckt, sollte ggf. einen anderen Wein auswählen. Dieser Riesling schmeckt fast etwas fruchtig, da man Birne deutlich herausgeschmeckt hat. Der Wein des Weinguts Freimuth bleibt relativ lang auf dem Gaumen präsent, was ihn sehr süffig macht.

Der Wein lässt sich sehr gut auf dem Balkon mit einer Käseplatte und einem Hummus mit Karotten oder einem selbstgemachtem Brot mit Camembert, Birnen und Rosmarin genießen. Wer gerne etwas dazu kochen möchte sollte sich diese Zitronen-Pasta mit Thunfisch ansehen.

Freimuth Riesling alte Reben

Alles in allem hat das Weingut Freimuth einen schönen Riesling aus alten Reben geschaffen, der süffig und für jedermann gut geeignet ist. Bei einem Preis unter 10 Euro kann man hiermit nichts falsch machen und bekommt einen schönen Riesling aus dem Rheingau.

TEILEN
Vorheriger ArtikelCampo alla Sughera Rotwein Tasting