Cashmere kalifornischer Rotwein aus Sonoma

April 24, 2017 Julia Bast

Cashmere kalifornischer Rotwein aus Sonoma

Während meiner Reise nach San Franciso habe ich mich auf die Suche nach einem tollen kalifornischen Rotwein gemacht. In der Region gibt es 2 nebeneinander gelegene Weinbauregionen, das Napa Valley und Sonoma Valley. Während im Napa Valley vorwiegend sehr teure Weine produziert werden, findet man in Sonoma noch einige tolle, aber auch etwas preisgünstigere Weingüter. Man könnte durchaus sagen, dass Napa Valley vergleichbar mit dem Rheingau ist und Sonoma die Weinbaugebiete in Rheinhessen wiederspiegelt. Nichtsdestotrotz sind die Preise für Weine in Kalifornien deutlich über dem deutschen Niveau.

Ich möchte euch heute den Cashmere red blend vorstellen. Diesen habe ich auf einer Weintour entdeckt und er hat mir unter allen probierten Weinen am besten geschmeckt. Der Cashmere red blend stammt aus dem Hause Cline in Sonoma. Ich habe die Flasche vor Ort für 20 Dollar gekauft.

Kräftig eleganter kalifornischer Rotwein mit großer Aromenvielfalt

Der Cashmere red blend ist eine Mischung aus 59% Mourvèdre, 22% Syrah und 19% Grenache. Er wurde 6 Monate in französischer Eiche ausgebaut. Im Glas besticht der Cashmere durch seine dunkle lila Farbe mit orangen Rändern und lässt somit die Erwartung an ein volles Aroma höher steigen.

In der Nase sind mir vor allem Kirsch und Vanillenoten aufgefallen, die Assoziationen an dick eingekochtes Kompott hervorrufen.

Bereits ab dem ersten Schluck konnte man die volle Aromenvielfalt dieses kalifornischen Rotweins schmecken, sodass man ihn nicht unbedingt vorzeitig vor dem Trinken öffnen muss. Ein Schluck Cashmere erinnert nicht nur an das typisch amerikanische Thanksgiving Essen, sondern ruft eine wahrhaftige Gaumenfreude hervor. Die Tannine sind sehr zurückhaltend, dafür wirkt der Wein süßlich, obwohl er nur 0,2g/l Restzucker hat. Neben subtilen Tabaknoten konnte man deutlich Lakritznoten herausschmecken und Nuancen von Süßholz erkennen. Dies wurde elegant gepaart mit Gewürzaromen wie Zimt und Nelke.

Cashmere kalifornischer Rotwein

Liebhaber von schweren, samtig und fruchtigen Weinen werden den Cashmere lieben. Mit 14,5% vol. Alkohol ist der Cashmere kein leichter Wein. Der hohe Aloholgehalt verleiht ihm allerdings auch seine volle Eleganz und macht mit seiner Textur dem Namen Cashmere volle Ehre.

Dieser tolle kalifornische Rotwein lässt sich sehr gut ohne Essenbegleitung genießen, passt jedoch herrlich zu herbstlichen Gerichten mit Kürbis und Ente. Im Sommer könnte er gut zu einem fruchtigen Blattsalat mit grünem Spargel, Erdbeeren, Parmesan, Balsamicodressing und ggf. Pistazien passen. Wer gerne etwas warmes dazu isst liegt mit dem Mangold Paäckchen oder diesem rote Bete-Pflaumen-Chicoree Gericht genau richtig.

Cashmere kalifornischer Rotwein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.